In diesem Blogbeitrag werden wir Ihnen zeigen, wie Sie eine Webseite in WordPress zweisprachig erstellen können. Sie werden erfahren, wie Sie Plugins installieren, konfigurieren und den Inhalt Ihrer Website übersetzen können.

Indem Sie Ihre WordPress-Webseite in andere Sprachen übersetzen, werden Sie auf andere Märkte eintreten und potenzielle neue Kunden bekommen. Sie werden nämlich Ihre übersetzte Webseite jetzt auf Google leichter finden. Das Beste daran ist, dass Sie keine neuen Inhalte generieren müssen. Sie können vorhandene Konzepte einfach in eine neue Sprache umwandeln.

1. Plugins zur Installation der mehrsprachigen Seiten auf WordPress

WPML ist erforderlich, um jeden Aspekt Ihrer Webseite zu übersetzen. WPML ist ein modulares Plugin, mit dem Sie nur die Komponenten installieren können, die Sie für bestimmte Seiten benötigen.

Installieren Sie zuerst das grundlegende WPML-Plugin. WPML String Translation und WPML Translation Management sollten auch auf den meisten Webseiten installiert sein. Dann müssen Sie verschiedene WPML-Komponenten basierend auf Ihrem Thema und Ihren Plugins installieren.

WPML verfügt über eine integrierte Installations- und Aktualisierungsfunktion. Jetzt müssen Sie nur noch das “core plugin” installieren und registrieren. Klicken Sie im WordPress Admin auf Plugins > Installieren. Hier können dort die gesamte Liste der WPML-Komponenten sehen und auswählen, welche für Ihre Webseite erforderlich sind.

2. Mit WordPress Sprachen hinzufügen

WordPress ermöglicht es Ihnen, die Sprache der Webseite, ohne die Verwendung eines “mehrsprachigen” Plugins auszuwählen. Mit WPML können Sie Ihrer Webseite so viele Sprachen hinzufügen, wie Sie möchten.

Gehen Sie direkt nach der Installation von WPML zu WPML Languages (WPML Sprachen). Wählen Sie zunächst die aktuelle Sprache Ihrer Webseite aus.

3. Integration von Sprachumschaltern (Language Switchers) in Ihre Webseite

Mit Sprachumschaltern können Besucher Ihre Webseite in jeder gewünschten Sprache lesen. Mit WPML können Sie mehrere Sprachumschalter in das Design Ihrer WordPress-Webseite integrieren.

Menüs, Widgets, Seiten und Beiträge sowie die Unterseite der Site können alle Sprachumschalter enthalten. Sie können auch Ihren eigenen Sprachumschalter erstellen, den Sie in jeder PHP-Vorlage verwenden können.

4. Den Inhalt für den Übersetzungsprozess vorbereiten

Da Ihre Webseite nun über viele Sprachen und einen benutzerfreundlichen Sprachumschalter verfügt, ist es an der Zeit, zur Sache zu kommen. Es ist an der Zeit, mit der Übersetzung des Inhalts zu beginnen.

Mit WPML ist eine solche Übersetzung einfacher. Sie haben die Möglichkeit, die Webseite selbst zu übersetzen, ein Übersetzungsbüro zu kontaktieren oder eine automatische Übersetzung zu verwenden.

Mit menschlicher Übersetzung und Revision bieten Übersetzungsbüros eine höhere Qualität. Wenn es darum geht, eine Unternehmenswebsite zu verwalten und ein professionelles Image zu vermitteln, sollten Sie in eine qualitätsvolle Übersetzung investieren.

Das war es schon!

Es ist empfehlenswert, eine zweisprachige Website zu haben, aber es ist viel besser, wenn diese Webseite Traffic generiert. Glücklicherweise übernimmt WPML alle technischen Details, sodass Sie sich auf die Strategie und Content-Produktion konzentrieren können.

E-Commerce Übersetzungen
Webseiten Übersetzungen
Mehr über das Übersetzen

Unter E-Mail info@kjtranslations.com beantworten wir gerne Ihre Fragen! Sie können uns auch eine Anfrage über das untenstehende Formular senden oder uns unter die Telefonnummer +49 (0)152 04046846 anrufen. Wir bieten Ihnen ein günstiges Preisangebot!